Verstorbene Mary Kennedy litt unter Depressionen

New York. Mary Kennedy litt vor ihrem Tod jahrelang unter Depressionen und anderen Problemen. Die getrennt lebende Frau von Robert F. Kennedy junior habe zunehmend unter Unsicherheit gelitten und sei mehrfach "auffällig" gewesen, berichtete die "New York Times" gestern

New York. Mary Kennedy litt vor ihrem Tod jahrelang unter Depressionen und anderen Problemen. Die getrennt lebende Frau von Robert F. Kennedy junior habe zunehmend unter Unsicherheit gelitten und sei mehrfach "auffällig" gewesen, berichtete die "New York Times" gestern. Mary Kennedy war am Mittwochabend in einer Scheune auf ihrem Anwesen in Bedford, 70 Kilometer nördlich von New York, erhängt aufgefunden worden. Im Gegensatz zu ersten Meldungen wurde kein Abschiedsbrief gefunden. Von der Polizei hieß es jedoch, dass es keinerlei Anzeichen gebe, dass der Todesfall kein Selbstmord sei. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort