1. Nachrichten
  2. Panorama

Vater schleppt aidskranken Sohn zum Wunderheiler

Vater schleppt aidskranken Sohn zum Wunderheiler

Weil er seines aidskranken Sohn zu einem Wunderheiler verschleppt hat, ist ein Vater (50) in Düsseldorf zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Das Amtsgericht setzte die Strafe gestern aber zur Bewährung aus. Der Sohn sei nun schwerstbehindert und ein Pflegefall, sagte die Richterin. Die aus Afrika stammenden Eltern hatten das Kind zu einem Wunderheiler gebracht, der behauptet habe, er könne den Aids-Erreger mit einem Kobra-Antigift zerstören. Statt mit dem Gift habe er das Kind aber mit Zitronensaft und Zuckerlösung "behandelt". Der Heiler sei inzwischen gerichtlich für verrückt erklärt worden.