Vater Haftrichter vorgeführt: Wohl Frau und Sogn getötet

Weiterer Sohn ruft schwerverletzt Polizei : Familienvater soll Frau und Sohn getötet haben

Nach dem mutmaßlich gewaltsamen Tod seines Sohnes und seiner Frau ist ein 60-Jähriger gestern dem Haftrichter vorgeführt worden. Der Familienvater stehe im Verdacht, seinen acht Jahre alten Sohn sowie seine 38-jährige Frau getötet zu haben, sagte ein Polizeisprecher.

Ein weiterer Sohn des Paares (elf) wurde am Samstagmittag mit lebensgefährlichen Verletzungen von einem Zeugen auf einer Straße in Tiefenbronn im Enzkreis entdeckt. Dieser verständigte die Polizei, die aufgrund der Angaben des schwerstverletzten Kindes die Leichen im Haus entdeckte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung