1. Nachrichten
  2. Panorama

US-Militär verschickt versehentlich lebende Anthrax-Bakterien

US-Militär verschickt versehentlich lebende Anthrax-Bakterien

US-Militärs haben versehentlich lebende Anthrax-Bakterien an Labors in neun Bundesstaaten sowie an eine amerikanische Militärbasis in Südkorea verschickt. Die Sendungen mit dem potenziell tödlichen Milzbranderreger wurden von einem Armeelabor im Bundesstaat Utah auf den Weg gebracht, teilte das Verteidigungsministerium mit.

Die Öffentlichkeit sei nicht gefährdet gewesen, auch gebe es keine Infektionen unter Laborangestellten. Dagegen berichtete der Nachrichtensender CNN , in den USA würden vier Labormitarbeiter vorsichtshalber medizinisch überwacht, 22 Menschen in Südkorea.