Gefallener Hollywood-Mogul: US-Gericht klagt Weinstein wegen Vergewaltigung an

Gefallener Hollywood-Mogul : US-Gericht klagt Weinstein wegen Vergewaltigung an

Der einstige Hollywood-Mogul Harvey Weinstein ist wegen sexueller Übergriffe vor einem Gericht in New York angeklagt worden. Dem 66-Jährigen würden Vergewaltigung und ein krimineller sexueller Akt vorgeworfen, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. US-Medien berichteten, dabei handele es sich um erzwungenen Oralsex. Der Staatsanwaltschaft zufolge geht es um Vorfälle aus den Jahren 2013 und 2004.

Gegen Kaution von einer Million Dollar kam Weinstein wieder frei. Er werde elektronisch überwacht und musste seinen Pass abgeben, hieß es. Die nächste Anhörung wurde für den 30. Juli angesetzt.

„Die heutige Anklage zeigt bedeutenden Fortschritt in dieser andauernden Untersuchung“, sagte Staatsanwalt Cyrus Vance. Weinstein hatte sich am frühen Morgen den Behörden gestellt, empfangen von dutzenden Journalisten und Schaulustigen. In einer Polizeiwache wurde er festgenommen und anschließend zum Gericht gebracht. Der Fall Weinstein war im vergangenen Oktober bekannt geworden und hatte die weltweite #MeToo-Debatte über sexuelle Übergriffe ausgelöst.

Mehr von Saarbrücker Zeitung