1. Nachrichten
  2. Panorama

Tsunami-Schreck nach starkem Seebeben im Pazifik

Tsunami-Schreck nach starkem Seebeben im Pazifik

Washington. Ein Seebeben mit einer Stärke von 7,3 in der Region um den Pazifik-Inselstaat Vanuatu hat am Samstag kurzzeitig Angst vor einem Tsunami ausgelöst. Das Epizentrum habe rund 135 Kilometer westlich der Insel Tanna zwischen Australien und den Fiji-Inseln gelegen, teilte die US-Geologiebehörde (USGS) mit

Washington. Ein Seebeben mit einer Stärke von 7,3 in der Region um den Pazifik-Inselstaat Vanuatu hat am Samstag kurzzeitig Angst vor einem Tsunami ausgelöst. Das Epizentrum habe rund 135 Kilometer westlich der Insel Tanna zwischen Australien und den Fiji-Inseln gelegen, teilte die US-Geologiebehörde (USGS) mit. Das Beben war so heftig, dass das Pazifik-Tsunami-Warnzentrum eine Riesenwelle registrierte und Vanuatu, Neukaledonien sowie die Fiji-Inseln vor deren "zerstörerischen Auswirkungen" warnte. Das Warnzentrum hob seine Warnung allerdings wenige Stunden später wieder auf, da von den Küsten keine besonderen Vorkommnisse berichtet wurden. dpa