Touristen zerstören Blumenbeet in Keukenhof für Fotos

Blumenschau bei Amsterdam : Selfie-Touristen trampeln Blumen platt

Selfie-Touristen sind für die Blumenschau Keukenhof südlich von Amsterdam ein wachsendes Problem. Für ein schönes Motiv drängten sich viele Besucher an die Blumenbeete und trampelten den Rasen platt, sagte Keukenhof-Direktor Bart Siemerink der Zeitung „De Telegraaf“.

„Niedrige Absperrungen funktionieren nicht. Wir können die Menschen nur noch mit Absperrkordeln und Ständern aus den Blumen heraus­halten.“ Demnächst müsse man die Blumenbeete mit Wassergräben schützen.