1. Nachrichten
  2. Panorama

Tote Stars sind Topverdiener

Tote Stars sind Topverdiener

Tote Stars sind Topverdiener Los Angeles. 16 Monate nach seinem Tod ist Michael Jackson der Spitzenverdiener unter den toten Stars. Nach der Liste des US-Wirtschaftsmagazins "Forbes" brachte der im Juni 2009 gestorbene Sänger seinen Erben rund 275 Millionen Dollar ein. Elvis Presley landete mit 60 Millionen Dollar auf Rang zwei

Tote Stars sind TopverdienerLos Angeles. 16 Monate nach seinem Tod ist Michael Jackson der Spitzenverdiener unter den toten Stars. Nach der Liste des US-Wirtschaftsmagazins "Forbes" brachte der im Juni 2009 gestorbene Sänger seinen Erben rund 275 Millionen Dollar ein. Elvis Presley landete mit 60 Millionen Dollar auf Rang zwei. dpaErmittlung gegen den Unfall-PilotenBielefeld/Paderborn. Nach dem Hubschrauberabsturz der Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann ermitteln Staatsanwälte jetzt gegen den Piloten. Die 21-jährige Künstlerin hatte beim Unglück im ostwestfälischen Altenbeken schwerste Verletzungen erlitten. Sie lag gestern noch immer im künstlichen Koma, war jedoch nach Aussage der Ärzte nicht mehr in akuter Lebensgefahr. dpaEhe wegen eines dicken Bauches nicht anerkanntBrüssel. Ein belgisches Amt will die vermeintliche Scheinehe zwischen einem Brüsseler und einer Afrikanerin auch deswegen nicht anerkennen, weil der Mann "dickbäuchig" und zu alt sei, um zu der "hübschen" jungen Frau zu passen. Es gehe der 25-Jährigen aus der Elfenbeinküste offenbar nur um die Aufenthaltserlaubnis, heißt es in einem Behördenschreiben. afp Tourist selbst schuld an AffenbissKöln. Wenn man in Afrika mit einer Banane in der Hand herumläuft, darf man sich nicht wundern, wenn man vom wilden Affen gebissen wird. Diese Ansicht vertrat gestern das Kölner Amtsgericht. Der Richter traf zwar keine endgültige Entscheidung, deutete aber an, dass er die Klage eines Urlaubers gegen einen Reiseveranstalter abweisen werde. Er verwies auf den "gesunden Menschenverstand". dpa