Tote im See: Mann fuhr wohl mit Leiche von Hessen nach Österreich

Tote im See: Mann fuhr wohl mit Leiche von Hessen nach Österreich

Der Fall des tot in einem österreichischen Alpensee gefundenen deutschen Ehepaars hat vermutlich im 600 Kilometer entfernten Wohnort der beiden seinen Anfang genommen. Spuren in der Wohnung der beiden in Kelsterbach deuteten darauf hin, dass die Frau schon dort zu Tode gekommen sei, teilte die Polizei gestern mit.

Leichenteile der 71-Jährigen sowie die Leiche des ein Jahr älteren Mannes waren im Traunsee in Österreich gefunden worden. Die Ermittler glauben, dass der Mann seine Partnerin erdrosselte, zerstückelte und die Leichenteile in zwei Koffern versenkte. Dann soll er sich im See das Leben genommen haben.