Tonnenweise Drogen in Sydney und Rotterdam sichergestellt

Tonnenweise Drogen in Sydney und Rotterdam sichergestellt

In einer aus Hamburg stammenden Schiffsladung hat die australische Polizei fast drei Tonnen Drogen beschlagnahmt. Das MDMA und Metamphetamin mit einem Straßenverkaufswert von rund einer Milliarde Euro war in einem Container mit Möbeln und Kisten versteckt, wie die Bundespolizei am Samstag mitteilte.

Die Ermittler nahmen sechs Australier fest. Der Präsident der Bundespolizei , Andrew Colvin, sprach von dem größten Fund von Metamphetamin und dem zweitgrößten von MDMA in der Geschichte des Landes.

Unterdessen haben niederländische Zollfahnder am Rotterdamer Hafen rund 3000 Kilogramm Kokain mit einem Verkaufswert von schätzungsweise 120 Millionen Euro sichergestellt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung