1. Nachrichten
  2. Panorama

Tiefensee: Erhöhte Bußgelder mit mehr Kontrollen durchsetzen

Tiefensee: Erhöhte Bußgelder mit mehr Kontrollen durchsetzen

Berlin. Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) hat zur Durchsetzung erhöhter Bußgelder für Verkehrssünder von den Ländern vermehrte Verkehrskontrollen verlangt

Berlin. Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) hat zur Durchsetzung erhöhter Bußgelder für Verkehrssünder von den Ländern vermehrte Verkehrskontrollen verlangt. "Mit dem neuen Bußgeld-Katalog wollen wir die Hauptunfallursachen auf unseren Straßen bekämpfen", rechtfertigte der Verkehrsminister gestern die teilweise drastische Verschärfung der Strafen. Vor allem Raser und Drängler müssten mit deutlich höheren Bußgeldern rechnen. Zurzeit befinde sich der Bußgeldkatalog in der Abstimmung mit den Bundesländern. Gemeinsam mit seinen Länderkollegen wolle er die neuen Regelungen möglichst am 1. Januar 2009 in Kraft setzen. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung über den angeblich fertigen Gesetzentwurf berichtet. Danach soll es bei der seit längerem bekannten Absicht bleiben, Drängler mit 400 Euro zur Kasse zu bitten und Raser bei hohem Tempo mit 680 Euro. Über die geplante Bußgeld-Erhöhung hatte die Saarbrücker Zeitung bereits im Oktober vergangenen Jahres berichtet. dpa/red