Tausende Menschen fliehen in Kalifornien vor Waldbränden

Tausende Menschen fliehen in Kalifornien vor Waldbränden

Die Waldbrände in Kalifornien haben immer drastischere Auswirkungen. 12 000 Bewohner wurden von den Behörden aufgefordert, das Gebiet zu verlassen. Über 5000 Häuser seien von den Flammen bedroht, berichtete die "L.A.

Times" gestern. Dabei bereitet der Feuerwehr vor allem ein sich rasch ausbreitender Brandherd 160 Kilometer nördlich von San Francisco Sorgen. Die Flammen hätten sich schon auf einer Fläche von 190 Quadratkilometern Wald- und Buschland ausgebreitet.

Derzeit tobten 21 Wald- und Buschbrände in Kalifornien, viele davon sollen durch Blitzschlag entfacht worden sein. Schon jetzt vergleichen die Feuerwehrleute die Brände mit dem katastrophalen Feuer 2008. Um die Einsatzkräfte zu unterstützen, habe nun auch die Nationalgarde eingegriffen. Die Soldaten sollen mit mehreren großen Löschflugzeugen in den Kampf gegen die Flammen ziehen, wie die Feuerwehr gestern mitteilte.