Sturmtief "Klaus" fordert mindestens 21 Verletzte

Gewitter und Böen : Sturmtief "Klaus" fordert mindestens 21 Verletzte

Mit Gewittern und Windböen ist Sturmtief „Klaus“ über Deutschland hinweggezogen. Mindestens 21 Menschen wurden verletzt. Allein in Blankensee in Mecklenburg-Vorpommern mussten drei Frauen und vier Männer mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden, nachdem ein Ast auf eine Hochzeitsgesellschaft gestürzt war.

Ein weiterer Mann erlitt leichte Blessuren. 

Mehr von Saarbrücker Zeitung