1. Nachrichten
  2. Panorama

Studie findet heraus, dass Gehirne von Frauen jünger sind

Studie : Studie zeigt, Frauen sind jünger im Kopf als Männer

Die Gehirne von Frauen sind gemessen am Stoffwechsel im Durchschnitt deutlich jünger als die von gleichaltrigen Männern. Das ergab eine US-Studie, die im Fachblatt „Proceedings of the National Academy of Sciences“ (PNAS) veröffentlicht wurde.

Die Ergebnisse könnten erklären, warum das Gedächtnis von Frauen im Alter besser funktioniert als das von Männern. „Es ist nicht so, dass das Gehirn bei Männern schneller altert“, erklärte Manu Goyal, Juniorprofessor für Radiologie an der Medizinischen Fakultät der Washington University. „Schon zu Beginn des Erwachsenenalters ist ihr Gehirn drei Jahre älter als bei Frauen, und das bleibt im weiteren Leben so.“

121 Frauen und 84 Männer zwischen 20 und 82 Jahren nahmen an der Studie teil. Per Computertomographie wurde ihr Gehirnstoffwechsel untersucht, also der Fluss von Sauerstoff und Glukose. Heraus kam, dass bei Frauen das Stoffwechsel-Alter des Gehirns durchschnittlich 3,8 Jahre niedriger war als das tatsächliche Alter.