Studie ergibt: Verkehrsunfälle kosten Deutschland jährlich Milliarden

Studie : Verkehrsunfälle kosten Deutschland Milliarden

Unfälle im Straßenverkehr verursachen laut einer Studie in Deutschland volkswirtschaftliche Schäden von vielen Milliarden Euro. Für den Zeitraum 2015 bis 2030 prognostizierten die Forscher Kosten von bundesweit 49 Milliarden Euro.

„Wir berücksichtigen lediglich die durch Personenschäden bedingten Kosten, nicht aber das entstandene Leid“, sagte der Demograf Michael Kuhn. Die Studienautoren errechneten für den 15-Jahres-Zeitraum weltweite volkswirtschaftliche Schäden von 1,8 Billionen Dollar. Weltweit seien so 70 Millionen Lebensjahre verloren gegangen – 90 Prozent davon in Ländern mit geringem oder mittlerem Einkommen. Dort gibt es einen höheren Anteil an Rad- oder Motorradfahrern, schlechtere Notfallversorgung, mangelnden Tempolimits sowie fehlende Gurt- oder Helmpflicht.

Mehr von Saarbrücker Zeitung