Studie: Abendbrot-Kultur in Deutschland wichtig

Umfrage aus Köln : Studie: Abendbrot spielt in Deutschland eine große Rolle

Die Abendbrot-Kultur ist in Deutschland einer Studie zufolge von hoher Bedeutung. Rund 78 Prozent nehmen regelmäßig ein klassisches Abendbrot mit kalter Küche ein, wie eine repräsentative Befragung des Marktforschungsinstituts „rheingold salon“ in Köln belegt.

Dabei seien Werte wie Gemeinschaft (72 Prozent), Ruhe (80,1 Prozent) sowie eine ungezwungene Atmosphäre (92 Prozent) den Befragten besonders wichtig. Die Studie untersuchte unter anderem die Komponenten des Abendbrots. Zu 68 Prozent wurde dem Brot die zentrale Rolle zugeteilt, gefolgt von Wurst (61 Prozent) und Käse (60 Prozent). Auf diese Top drei folgten Salat und frisches Gemüse.

Diese Abendbrot-Kultur wollen die Deutschen weiterhin aufrecht erhalten, wie es weiter heißt. Rund zwei Drittel gaben an, dass diese Mahlzeit für sie künftig sogar an Bedeutung gewinnen würde.

Mehr von Saarbrücker Zeitung