1. Nachrichten
  2. Panorama

Spanische Königsfamilie legt erstmals Einkommen offen

Spanische Königsfamilie legt erstmals Einkommen offen

Madrid. Als Reaktion auf die Korruptionsvorwürfe gegen Iñaki Urdangarín, den Schwiegersohn des spanischen Monarchen Juan Carlos, hat das Königshaus gestern erstmals die Einkommen aller Familienmitglieder offengelegt. Demnach erhielt König Juan Carlos dieses Jahr insgesamt 292 752 Euro vom Staat, davon 140 519 Euro als Jahresgehalt und 152 233 Euro als Aufwandsentschädigung

Madrid. Als Reaktion auf die Korruptionsvorwürfe gegen Iñaki Urdangarín, den Schwiegersohn des spanischen Monarchen Juan Carlos, hat das Königshaus gestern erstmals die Einkommen aller Familienmitglieder offengelegt. Demnach erhielt König Juan Carlos dieses Jahr insgesamt 292 752 Euro vom Staat, davon 140 519 Euro als Jahresgehalt und 152 233 Euro als Aufwandsentschädigung. Sein Sohn, Kronprinz Felipe, kommt auf etwa die Hälfte der Summe. Königin Sofia bekommt kein Salär. afp