IBES 2023 So sah die Dschungelcamp-Siegerin Djamila Rowe vor ihren Beauty-OPs aus

Für das Dschungelcamp 2023 zauberte RTL kurz vor dem Start eine Kandidatin aus dem Hut, die alle Überraschte: Djamila Rowe. Was viele nicht wissen: So sah die IBES-Gewinnerin vor ihren Schönheitsoperationen aus.

Djamila Rowe ist die Überraschungs-Kandidatin im Dschungelcamp.

Djamila Rowe ist die Überraschungs-Kandidatin im Dschungelcamp.

Foto: IMAGO/Eventpress/Eventpress Golejewski via www.imago-images.de

Bisher brachten ihr vor allem ihre Beziehungen und eine erfundene Affäre viele Schlagzeilen und TV-Auftritte ein. Nach einem zehnjährigen Kampf um einen Platz in der Reality-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ hatte Djamila Rowe bereits ihr Ziel erreicht. Sie zog als Ersatzkandidatin für Martin Semmelrogge ins Dschungelcamp. Sie überraschte von beginn an und wurde am Ende von den IBES-Zuschauern zur Dschungelkönigin gekrönt. Was Sie über die 55-Jährige noch wissen sollten, erfahren Sie hier.

  • Name: Djamila Rowe
  • Beruf: Model und Visagistin
  • Geburtstag: 01. August 1967
  • Sternzeichen: Löwe
  • Geburtsort: Berlin-Lichtenberg
  • Ex-Partner: Ferfried Prinz von Hohenzollern
  • Instagram: djamilarowe 

Dschungelcamp-Kandidatin: So sah Djamila Rowe vor ihren Beauty-OPs aus

Die aufgespritzten Lippen sind das markante Markenzeichen von Djamila Rowe. Die 55-Jährige sprach vor ihrer Dschungelcamp-Teilnahme häufiger über ihre Beauty-OPs. Aufnahmen vor 2007 zeigen den Promi vor ihren Nasen-Eingriffen. Allein ihr „Riecher“ wurde viermal modelliert. In den vergangenen 15 Jahren hat sie sich zudem an Brüsten, Lippen und sogar Knien operieren lassen.

Im Dschungelcamp 2023 berichtet sie gegenüber den anderen Kandidaten offen über die Schönheitsoperationen: „Ich hatte das nach dem Aufspritzen auch schon mal, hab‘ da übertrieben mit Hyaluron. Da hatte ich Wangen, da konntest du eine Tasse drauf abstellen“, sagte sie. Nun wurde Djamila im Dschungelcamp-Finale zur Dschungelkönigin gekrönt. Was sie mit den 100 000 Euro Siegprämie vorhat, hat sie auch schon verraten. Die Infos dazu gibt es hier.

 Djamila Rowe geb. 1. August 1968 ist ein deutsches Model iranischer Herkunft, die bekannt wurde durch eine erfundene Affäre mit einem damaligen Schweizer Botschafter in Deutschland. Aufnahme in Berlin, undatiert.

Djamila Rowe geb. 1. August 1968 ist ein deutsches Model iranischer Herkunft, die bekannt wurde durch eine erfundene Affäre mit einem damaligen Schweizer Botschafter in Deutschland. Aufnahme in Berlin, undatiert.

Foto: IMAGO/Andreas Weihs/Andreas Weihs via www.imago-images.de

Djamila Rowe: „Botschaftsluder“, aufgewachsen in der DDR

Djamila Rowe wurde 1967 in Berlin-Lichtenberg geboren. Nach der Flucht ihrer Eltern in den Westen wuchs das Model bei seinen Großeltern auf. Einen Teil ihrer Jugend verbrachte Rowe allerdings auch im sogenannten Jugendwerkhof, einer Jugendhilfe-Einrichtung der DDR. Ab einem Alter von 14 Jahren wurden dort Mädchen und Jungen untergebracht, die als schwer erziehbar galten und nicht in das von der DDR vorgesehene Bild passten. Die Unterbringung in den Heimen war häufig von Misshandlungen und Entrechtung der Jugendlichen geprägt, sodass der Aufenthalt in den Einrichtungen bei vielen der Betroffenen posttraumatische Belastungsstörungen verursachte. Im Dschungelcamp berichtete sie über ihre traumatische Kindheit in der DDR.

Das Model floh nach eigener Angabe im Jahr 1989 aus der DDR und arbeitete nach der Wiedervereinigung ab 1991 als Visagistin in Berlin. Aus der Beziehung mit einem Unternehmensberater zwischen 1997 und 2002 ging ein Sohn hervor. 2009 wurde Rowe auch Mutter einer Tochter. Die 55-Jährige war 2002 in Deutschland durch eine vermeintliche Affäre mit dem damaligen Schweizer Botschafter Thomas Borer bekannt geworden. Die erfundene Geschichte brachte nicht nur dem Model 10 000 Euro ein, sondern dem verheirateten Botschafter auch eine Menge Ärger. Er kündigte kurz nach dem Aufkommen der Gerüchte seinen Job. Dank der daraus entstandenen Schlagzeilen war Rowe des Öfteren im Fernsehen zu sehen. Der Sender RTL tituliert die Ersatzkandidatin als „Botschaftsluder a.D.“.

Djamila Rowe im Love Parade Outfit Djamila Rowe, präsentiert am Freitag (11.07.2003) vor dem Brandenburger Tor in Berlin ihr Outfit für die Love Parade.

Djamila Rowe im Love Parade Outfit Djamila Rowe, präsentiert am Freitag (11.07.2003) vor dem Brandenburger Tor in Berlin ihr Outfit für die Love Parade.

Foto: dpa/dpaweb/Andreas Altwein

An diesen TV-Shows hat Djamila Rowe bereits teilgenommen

  • 2004: „Die Alm“ (ProSieben)
  • 2006: „Big Brother“ (Sat1)
  • 2017: „Adam sucht Eva“ (RTL)
  • 2021: „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“ (RTL)

Darum rechnete sich Djamila Rowe gute Chancen für das Dschungelcamp 2023 aus

Djamila Rowe startete mit einer Menge Reality-TV-Erfahrung im Gepäck in die 16. Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“. Das Model war Ersatzkandidatin für Martin Semmelrogge, und kämpfte seit zehn Jahren darum, in den australischen Dschungel ziehen zu dürfen, wie sie RTL erzählte. Das Model habe einige Tage gezögert, lässt sie in einem Video bei RTL wissen. Und dann: „Ja, nein, vielleicht? Nach vielen Tagen bangen, abwarten und überlegen fällt mir jetzt ein riesengroßer Stein von meinem Herzen. Jetzt ist die Antwort da: Ich bin dabei.“

Eine Chance sah Djamila Rowe auch in ihrer Teilnahme an der Dschungelcamp-Ersatzshow im Jahr 2021. „Da habe ich es geschafft, dass viele Skeptiker und viele, die mich vorher überhaupt nicht gemocht haben, von mir ein anderes Bild bekommen haben“, sagt sie dem Sender, „das war eine echte Rehabilitierung im deutschen Fernsehen für mich.“ Mit Lipgloss und einem Kissen als Luxusartikel gewappnet, fühlte sich das Model bereit für die Zeit in Australien und für die anderen Kandidaten beim Dschungelcamp 2023.

„Jetzt mache ich den nächsten Schritt. Jetzt wird es größer, stärker und härter. Diesen Schritt will ich unbedingt gehen – ich will ihn sehr weit gehen. Ich bin voller Energie und Tatendrang“, erklärt Rowe entschlossen gegenüber RTL. Und für Djamila Rowe ging es sogar sehr weit. Sie wurde zur Dschungelkönigin gekrönt.