Siamesische Zwillinge sollen in Australien getrennt werden

Am Oberkörper zusammengewachsen : Siamesische Zwillinge sollen getrennt werden

Siamesische Zwillinge aus dem Himalaya-Staat Bhutan sollen am Freitag im Royal Children's Hospital in Melbourne getrennt werden. „Wir glauben, wir können den größten Wunsch der Mutter erfüllen und die Kinder trennen“, sagte Joe Crameri, Chefarzt der Kinderchirurgie. Die 14 Monate alten Mädchen haben jeweils zwei Arme und zwei Beine, sind aber am Oberkörper zusammengewachsen.

Sie teilen sich eine Leber und einen Teil des Darms.

Mehr von Saarbrücker Zeitung