1. Nachrichten
  2. Panorama

Serie von Bombendrohungen in Russland

Russland : Bombendrohungen halten Russland in Atem

Nach einer Serie von Bombendrohungen sind gestern in Russland mehr als 100 öffentliche Gebäude geräumt worden. Allein in der Hauptstadt Moskau und ihrem Umland wurden über 20 000 Menschen in Sicherheit gebracht, nachdem die Drohungen per E-Mail eingegangen waren, wie russische Nachrichtenagenturen berichteten.

Auch in St. Petersburg mussten Gebäude evakuiert werden. Dort hatte es in den vergangenen Tagen bereits ähnliche Drohungen gegeben. Bei anschließenden Durchsuchungen wurden keine Bomben gefunden.