Serbischer Kriegsveteran erschießt 13 Menschen bei Amoklauf

Belgrad. Ein serbischer Kriegsveteran hat bei einem Amoklauf in einem Dorf südlich von Belgrad 13 Menschen erschossen. Der 60-Jährige tötete gestern Morgen sechs Frauen und sechs Männer sowie einen zweijährigen Jungen, wie die Polizei mitteilte. Die Todesopfer waren Verwandte und wurden im Schlaf überrascht

Belgrad. Ein serbischer Kriegsveteran hat bei einem Amoklauf in einem Dorf südlich von Belgrad 13 Menschen erschossen. Der 60-Jährige tötete gestern Morgen sechs Frauen und sechs Männer sowie einen zweijährigen Jungen, wie die Polizei mitteilte. Die Todesopfer waren Verwandte und wurden im Schlaf überrascht. Auch die Ehefrau des Täters wurde lebensgefährlich verletzt und wird in einer Klinik behandelt. Der Amokläufer versuchte schließlich, sich selbst umzubringen. Er liegt ebenfalls im Krankenhaus. Über das Motiv des von Nachbarn als friedfertig und konfliktscheu bezeichneten Mannes könnten noch keine Angaben gemacht werden, sagte ein Polizeisprecher. Der Schütze sei bisher weder strafrechtlich noch psychiatrisch in Erscheinung getreten. Allerdings habe er 1991 im Bürgerkrieg im benachbarten Kroatien gekämpft. Unklar blieb, ob die Bluttat möglicherweise mit diesen Kriegserlebnissen zusammenhängt. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort