Schwedische Prinzessin Madeleine bringt Tochter zur Welt

New York · Nachwuchs in der schwedischen Königsfamilie: Prinzessin Madeleine ist Mama geworden. Als ganz Schweden noch tief und fest schlief, brachte die 31-Jährige in der Nacht zu Freitag im fernen New York ein kleines Mädchen zur Welt.

Dort lebt die jüngere Schwester von Kronprinzessin Victoria mit ihrem Mann, dem Geschäftsmann Christopher O'Neill. Mutter und Tochter gehe es gut, teilte das Königshaus gestern Morgen mit. Wohl in der kommenden Woche werde der König die Regierung über den Namen und Titel des Neugeborenen informieren.

Die schwedische Presse hatte erst für den 25. Februar mit dem Baby gerechnet. Der Zeitung "Dagens Nyheter" zufolge hatte das Königspaar eigentlich geplant, am Wochenende nach New York zu fliegen, um bei der Geburt in der Nähe sein zu können. Nun machten sich Carl XVI. Gustaf und seine Frau Silvia gestern wenige Stunden nach der Geburt ihrer Enkelin auf den Weg in die USA.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort