Schlusslicht in der EU: Deutsche trauen sich Reanimation nicht zu

Schlusslicht in der EU: Deutsche trauen sich Reanimation nicht zu

In Deutschland fühlen sich viele Menschen mit Erster Hilfe bei einem Herzinfarkt-Patienten überfordert. Nur in 18 Prozent solcher Notfälle trauten sich Laien Wiederbelebungsmaßnahmen zu, beklagt die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI).

"Damit ist Deutschland Schlusslicht unter den EU-Ländern", betonte DGAI-Generalsekretär Hugo Van Aken. In skandinavischen Ländern liege die Quote bei 70 Prozent. Das DGAI startet jetzt zusammen mit dem Bundesministerium für Gesundheit eine Aufklärungskampagne.