Schleswig-Holstein erklärt Ehec-Epidemie offiziell für beendet

Schleswig-Holstein erklärt Ehec-Epidemie offiziell für beendet

Kiel. Seit mehr als zwei Wochen ist in Schleswig-Holstein kein weiterer Ehec-Fall mehr aufgetreten. Das Bundeslan war am stärksten von der Epidemie betroffen. "Der Ehec-Ausbruch kann als beendet betrachtet werden", sagte Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) gestern in Kiel

Kiel. Seit mehr als zwei Wochen ist in Schleswig-Holstein kein weiterer Ehec-Fall mehr aufgetreten. Das Bundeslan war am stärksten von der Epidemie betroffen. "Der Ehec-Ausbruch kann als beendet betrachtet werden", sagte Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) gestern in Kiel. Insgesamt gab es in den vergangenen drei Monaten bundesweit mehr als 4300 Fälle, davon alleine 966 in Schleswig-Holstein. Bundesweit starben laut Robert-Koch-Institut (RKI) 50 Menschen im Zusammenhang mit dem aggressiven Bakterium.Bereits in der vergangenen Woche hatte das RKI die Ehec-Epidemie für beendet erklärt. Es sei jedoch nicht überraschend, wenn noch einzelne Fälle hinzukämen, sagte ein RKI-Sprecher. dapd