Schlagerstar Karel Gott tot: Er starb an Blutkrebs Leukämie

Abschied : Die Goldene Stimme aus Prag ist für immer verstummt

Der tschechische Schlagersänger Karel Gott ist tot. Er starb am Dienstag (1. Oktober).

Das berichtet die tschechische Nachrichtenagentur CTK unter Berufung auf seine Sprecherin. Der Sänger wurde 80 Jahre.

Er war an Leukämie erkrankt. Das hatte der Tscheche, der im Juli 80 Jahre geworden ist, selbst in einem Zeitungsinterview mitgeteilt. Ein Spitzenteam der Prager Universitätsklinik betreute ihn ambulant. Jetzt verstummte die Stimme für immer. In Deutschland war er unter anderem als Interpret der Titelmelodie zur Zeichentrickserie Biene Maja bekannt geworden.

Karel Gott (links) nahm mit Deutschrapper Bushido den Titel „Für immer jung“ auf und erzielte damit im Netz einen Millionenerfolg. Foto: dpa/Jens Kalaene

„Ich wollte euch nicht mit meinen Problemen belästigen“, schrieb er dazu an die Adresse seiner Fans bei Facebook. Er sei niemand, der sich bemitleiden lassen wolle. Nach Bekanntwerden der Krebserkrankung Mitte September wandte sich auch der Deutschrapper Bushido an den Prager Musiker. „Viel Kraft und gute Besserung Karel Gott. Sie sind einer der loyalsten Menschen, die ich kennenlernen durfte“, ließ er über die sozialen Netzwerke. 2008 hatten die beiden Musiker einen gemeinsamen Titel aufgenommen: „Für immer jung“ avancierte im Netz zu einem Klick-Erfolg. Erst 2010 als Video veröffentlicht, erreichte er an die 28 Millionen Aufrufe.

Erst vor drei Jahren hatte der Sänger von Hits wie „Biene Maja“ und „Lady Carneval“ eine andere schwere Krebserkrankung überstanden. Jetzt erlag er der erneuten schweren Erkrankung. Seine Fans nannten Karel Gott die Goldene Stimme aus Prag“

Vor rund anderthalb Jahren sei bei ihm ein Myelodysplastisches Syndrom entdeckt worden, legte der Sänger nun offen. Das ist eine Erkrankung des Knochenmarks, welche die Blutbildung beeinträchtigt. Diese Störung habe nun zur Leukämie geführt.

Vor drei Jahren überstand der erfolgreiche Unterhaltungskünstler nach eigenen Angaben eine andere schwere Krebserkrankung, die das Lymphsystem betraf. Karel Gott stand mehr als 60 Jahre im Rampenlicht und hat Schätzungen zufolge mehr als 30 Millionen Tonträger verkauft. Insgesamt 42 Mal gewann er in seinem Heimatland den Publikumspreis „Goldene Nachtigall“.

Dass er mit der Zeit ging, bewies Karel Gott im Mai, als er erstmals ein neues Lied zuerst im Internet bei Youtube veröffentlichte. Das Duett mit seiner Tochter Charlotte Ella trägt den übersetzten Titel „Herzen erlöschen nicht“ und hat bis heute mehr als 13 Millionen Klicks erzielt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung