Russland verschiebt Raketen-Jungfernflug

Russland verschiebt Raketen-Jungfernflug

Deutscher Poker-Spieler offenbar tot Nach dem Verschwinden des deutschen Profi-Pokerspieler Johannes Strassmann (29) vor etwa einer Woche ist in Sloweniens Hauptstadt Ljubljana eine Leiche geborgen worden. Die Feuerwehr habe gestern aus dem Ljubljanica-Fluss ein männliches Opfer geborgen, dessen Identität noch überprüft werde.

Der prominente Pokerspieler sei zuletzt am 21. Juni in Ljubljana gesehen worden, bestätigte die Polizei . Vom Zwischenstopp Ljubljana aus wollte er gemeinsam mit Freunden an die kroatische Adriaküste weiterreisen.

Mucki-Mann zieht 65-Tonnen-Airbus

Kevin Fast (51), einer der stärksten Männer der Welt, hat gestern in Thailand einen 65 Tonnen schweren Airbus 320 rund 20 Meter weit gezogen. Das war für ihn ein Klacks. Mit einem Weltrekord in der Kategorie "schwerstes je von einem Mann gezogenes Flugzeug" steht er bereits im Guinness Buch der Rekorde: Er zog auf einer Airforce-Basis in Ontario im Jahr 2009 eine 188-Tonnen-Maschine über 8,80 Meter.

Russland verschiebt Raketen-Jungfernflug

Der mit Spannung erwartete Jungfernflug der russischen Trägerrakete "Angara" ist kurz vor dem Start aus technischen Gründen abgesagt worden. Verteidigungsminister Sergej Schoigu teilte mit, dass der Flug auf heute verschoben werden müsse. Der Jungfernflug ist zu einem Ziel auf der Pazifik-Halbinsel Kamtschatka geplant. Mit "Angara" hätte Moskau ein Transportmittel für Weltraumlasten, das im eigenen Land starten kann.

Mehr von Saarbrücker Zeitung