1. Nachrichten
  2. Panorama

Rüdiger Nehberg im Alter von 84 Jahren verstorben

Nachruf : Rüdiger Nehberg stirbt im Alter von 84 Jahren

Er war der bekannteste Abenteurer Deutschlands und ein leidenschaftlicher Menschenrechtsaktivist. Seit Anfang der 70er Jahre bereiste Rüdiger Nehberg, der am Mittwoch im Alter von 84 Jahren starb, spektakulär und medienwirksam die Welt.  Er starb kurz vor seinem 85. Geburtstag in seinem Haus in Rausdorf (Schleswig-Holstein), wie die von ihm gegründete Menschenrechtsorganisation Target mitteilte.

Mit seinen Expeditionen setzte sich Rüdiger Nehberg seit den 80er Jahren unter anderem für die Yanomami-Indianer in Südamerika ein.

Mit seiner Frau Annette gründete Nehberg im Jahr 2000 die Organisation Target, die unter anderem gegen weibliche Genitalverstümmelung kämpft. Nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef sind davon weltweit mehr als 200 Millionen Frauen betroffen. Für sein Engagement erhielt Nehberg das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Der Spitzname des Survival-Experten lautete „Sir Vival“. Schleswig-Hol steins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) würdigte Nehberg am Freitag als „außergewöhnlichen Menschenfreund und Abenteurer“.