1. Nachrichten
  2. Panorama

Rückruf: Metallteile in 5 Minuten Terrine von Maggi

Keine anderen Produkte betroffen : Maggi ruft zwei Sorten „5 Minuten Terrine“ wegen Metallteilen zurück

Weil sich Metallteile in den Fertiggerichten befinden könnten, ruft der Lebensmittelhersteller Maggi zwei Sorten der „5 Minuten Terrine“ zurück.

Maggi ruft zwei Sorten des Fertigprodukts „5 Minuten Terrine“ zurück, weil Metallteile in die Packungen geraten sein könnten. Betroffen seien die Sorten „Kartoffelbrei mit Steinpilzen“ und „Kartoffelbrei mit Röstzwiebeln und Croûtons“.

Produktrückruf „5 Minuten Terrine“: Diese Chargennummern und Mindesthaltbarkeitsdaten sind betroffen

  • 5 Minuten Terrine: Kartoffelbrei mit Steinpilzen, Chargennummer: 21270703Z, 21280703Z, 21290703Z, Mindesthaltbarkeitsdatum 31. Mai 2023.
  • 5 Minuten Terrine: Kartoffelbrei mit Röstzwiebeln und Croûtons, Chargennummer: 21280703Z, Mindesthaltbarkeitsdatum 31.Mai 2023

Die Muttergesellschaft Nestlé Deutschland warnt in einer Pressemitteilung vor dem Verzehr der betroffenen Produkte. Bei einer Rückgabe im Handel erhalten Kunden demnach auch ohne Kaufbeleg ihr Geld zurück. Außerdem teilt Nestlé mit: „Alle anderen Maggi-Produkte sind von dem Rückruf nicht betroffen und uneingeschränkt zum Verzehr geeignet.“

(dpa)