1. Nachrichten
  2. Panorama

Reise der Raumsonde Rosetta endet heute auf Komet Tschuri

Reise der Raumsonde Rosetta endet heute auf Komet Tschuri

Mit dem Aufprall der Raumsonde "Rosetta" auf dem Kometen Tschuri soll heute die Reise der europäischen Raumfahrt zum Ursprung des Sonnensystems enden. 786 Tage nach dem Einschwenken "Rosettas" in eine Umlaufbahn um ihren Zielkometen und 688 Tage nach dem Aufsetzen ihres Landegeräts "Philae" auf Tschuri sind beide Sonden wieder vereint - in der schroffen Landschaft des Kometen, der mittlerweile als am besten erforschtes Relikt aus der Frühzeit des Sonnensystems gilt.

"Nachdem die Sonde den Kometen zwei Jahre lang auf Schritt und Tritt begleitet und bei dessen Annäherung an die Sonne eine beispiellose Flut an wissenschaftlichen Daten bereitgestellt hat, entfernen Rosetta und ihr Komet sich nun wieder über die Umlaufbahn des Jupiter hinaus von der Sonne", beschrieb die Europäische Weltraumagentur ESA die letzte Phase der Reise.