Sexuelle Belästigung: Regisseur schneidet Szenen mit Spacey aus neuem Film

Sexuelle Belästigung : Regisseur schneidet Szenen mit Spacey aus neuem Film

() Sechs Wochen vor dem geplanten US-Kinostart des Films „Alles Geld der Welt“ („All the Money in the World“) sollen alle Szenen mit Kevin Spacey (58) herausgeschnitten werden. Wie US-Medien gestern berichten, will Regisseur Ridley Scott (79) Spaceys Rolle des Ölmilliardärs Jean Paul Getty in dem Entführungsdrama mit dem Schauspieler Christopher Plummer (87) nachdrehen.

Die Crew und Sony Pictures stünden hinter der Entscheidung Scotts, Spacey zu ersetzen. Gegen den „House of Cards“-Star Kevin Spacey mehren sich die Vorwürfe der sexuellen Belästigung. 

Mehr von Saarbrücker Zeitung