1. Nachrichten
  2. Panorama

Prügelattacke in Berlin: Verdächtiger will sich stellen

Prügelattacke in Berlin: Verdächtiger will sich stellen

Berlin. Im Fall des auf dem Berliner Alexanderplatz bei einer Prügelei getöteten 20-Jährigen hat einer der mutmaßlichen Täter überraschend ein Interview gegeben und eine Schuld zurückgewiesen. In dem am Samstag mit der "Bild" in Istanbul geführten Interview kündigte der 19-jährige Onur U

Berlin. Im Fall des auf dem Berliner Alexanderplatz bei einer Prügelei getöteten 20-Jährigen hat einer der mutmaßlichen Täter überraschend ein Interview gegeben und eine Schuld zurückgewiesen. In dem am Samstag mit der "Bild" in Istanbul geführten Interview kündigte der 19-jährige Onur U. an, er werde nächste Woche nach Deutschland zurückkehren und sich seiner "Verantwortung stellen". Drei im Zusammenhang mit der Tat Verdächtige hatten durch ihre Aussagen U. offenbar schwer belastet. Gegenüber "Bild" sagte dieser, er habe nur den Freund des Opfers geschlagen. Von dem am Boden liegenden 20-Jährigen habe er "nichts mitbekommen". Bisher hat die Polizei in dem Fall einen Verdächtigen verhaftet, zwei weitere hatten sich gestellt. afp