1. Nachrichten
  2. Panorama

Prinz Friso kämpft nach Skiunfall weiter um sein Leben

Prinz Friso kämpft nach Skiunfall weiter um sein Leben

Innsbruck. Der niederländische Prinz Johan Friso schwebte auch zwei Tage nach seinem Lawinenunfall in Lebensgefahr. Das teilte das Königshaus gestern mit. Die Königin und ihre Schwiegertochter Mabel besuchten den Verunglückten auf der Intensivstation. Friso war beim Skifahren im österreichischen Lech von einer Lawine verschüttet worden

Innsbruck. Der niederländische Prinz Johan Friso schwebte auch zwei Tage nach seinem Lawinenunfall in Lebensgefahr. Das teilte das Königshaus gestern mit. Die Königin und ihre Schwiegertochter Mabel besuchten den Verunglückten auf der Intensivstation.Friso war beim Skifahren im österreichischen Lech von einer Lawine verschüttet worden. Er lag etwa 20 Minuten unter dem Schnee, bevor er gefunden wurde. Laut österreichischen Medien erlitt Friso Sauerstoffmangel, aber keine Schäden an inneren Organen. Jetzt liege er in einem künstlichen Tiefschlaf. dpa