1. Nachrichten
  2. Panorama

Polizisten suchen Mirco am Niederrhein

Polizisten suchen Mirco am Niederrhein

Grefrath. Rund 1000 Polizisten haben gestern am Niederrhein die Suche nach dem zehnjährigen Mirco fortgesetzt. "Wir ziehen den Kreis weiter", sagte ein Polizeisprecher in Mönchengladbach. Mirco ist seit vier Tagen verschwunden, die Polizei geht von einem Verbrechen aus. Inzwischen sind über 100 Hinweise aus der Bevölkerung bei den Ermittlern eingegangen

Grefrath. Rund 1000 Polizisten haben gestern am Niederrhein die Suche nach dem zehnjährigen Mirco fortgesetzt. "Wir ziehen den Kreis weiter", sagte ein Polizeisprecher in Mönchengladbach. Mirco ist seit vier Tagen verschwunden, die Polizei geht von einem Verbrechen aus. Inzwischen sind über 100 Hinweise aus der Bevölkerung bei den Ermittlern eingegangen. Suchhunde hatten Mircos Spur noch fünf Kilometer Richtung Norden gewittert. Neun Spürhunde der Polizei wurden gestern aus ganz Nordrhein-Westfalen in das Suchgebiet gebracht. Die Polizei sucht in einem Radius von etwa zwölf Kilometern um den Ort des Verschwindens. Mit einem Boot untersuchten Einsatzkräfte auch den Heidesee in Wachtendonk, der noch von Tauchern überprüft werden soll. Zeugen hatten einen dunklen Wagen, womöglich einen Kombi, genau an der Stelle beobachtet, an der später Mircos Fahrrad entdeckt wurde. Bedeckt halten sich die Ermittler zum Handy des Jungen. Bislang gelang offenbar keine Ortung. dpa