Polizei in Indien blamiert Wildpinkler mit Fotos im Internet

Polizei in Indien blamiert Wildpinkler mit Fotos im Internet

Mit Blumengirlanden und peinlichen Facebook-Fotos geht die Polizei in der indischen Großstadt Hyderabad gegen Wildpinkler vor. Erwischt die Polizei einen Mann beim Pinkeln auf offener Straße, bekommt er einen Blumenkranz um den Hals, zudem werden Fotos davon veröffentlicht.

"Sie schämen sich und versprechen, es nie wieder zu machen", erklärte der Erfinder der Aktion, der Verkehrspolizist T Ramaswamy gestern. 60 solcher Wildpinkler-Fotos gibt es bereits, fügte er hinzu. Viele von Indiens rund 1,2 Milliarden Einwohnern haben keine Toiletten zuhause und verrichten ihr Geschäft unter freiem Himmel.

Mehr von Saarbrücker Zeitung