1. Nachrichten
  2. Panorama

"Phoenix" stirbt auf dem Mars den Kältetod

"Phoenix" stirbt auf dem Mars den Kältetod

Washington. Die Mars-Sonde "Phoenix", die seit Mai den Boden des Roten Planeten untersuchte, ist wie erwartet den Kältetod gestorben. Wie die US-Weltraumbehörde NASA am Montag mitteilte, habe sie ihre letzten Daten am 2. November gesendet. In dem eisigen Winter auf dem Mars gebe es nicht mehr genügend Sonnenschein, um die Sonde mit genügend Solar-Energie zu versorgen

Washington. Die Mars-Sonde "Phoenix", die seit Mai den Boden des Roten Planeten untersuchte, ist wie erwartet den Kältetod gestorben. Wie die US-Weltraumbehörde NASA am Montag mitteilte, habe sie ihre letzten Daten am 2. November gesendet. In dem eisigen Winter auf dem Mars gebe es nicht mehr genügend Sonnenschein, um die Sonde mit genügend Solar-Energie zu versorgen. dpa