1. Nachrichten
  2. Panorama

Organspendeskandal: Früherer Chirurgie- Chef im Visier

Organspendeskandal: Früherer Chirurgie- Chef im Visier

Regenburg. Im Zusammenhang mit dem Organspendeskandal ist ein weiterer Arzt der Uniklinik Regensburg ins Visier der Justiz geraten. Die Behörde ermittle nun auch gegen den beurlaubten Leiter der Chirurgie, teilte die Staatsanwaltschaft Regensburg gestern mit. Die Ermittler hätten damit auf eine Anzeige aus Göttingen reagiert

Regenburg. Im Zusammenhang mit dem Organspendeskandal ist ein weiterer Arzt der Uniklinik Regensburg ins Visier der Justiz geraten. Die Behörde ermittle nun auch gegen den beurlaubten Leiter der Chirurgie, teilte die Staatsanwaltschaft Regensburg gestern mit. Die Ermittler hätten damit auf eine Anzeige aus Göttingen reagiert. Der Erstatter der Anzeige habe zur Begründung auf die arabischsprachige Internetseite der Uniklinik verwiesen, wo die Klinik ihre Leistungen vorstelle. Von 2004 bis 2006 soll ein Oberarzt in 23 Fällen die Krankendaten von Lebertransplantationen manipuliert haben, damit Patienten der Uni-Klinik schneller eine neue Leber eingepflanzt werden konnte. dpa