Orang-Utan auf Sumatra mit 74 Gewehrkugeln im Leib entdeckt

Affenweibchen geht es wieder besser : Orang-Utan überlebt 74 Gewehrkugeln

Auf der indonesischen Insel Sumatra ist ein schwer verwundetes Orang-Utan-Weibchen mit 74 Gewehrkugeln im Leib gefunden worden. Das etwa 30 Jahre alte Tier wurde in der Nähe der Stadt Subulussalam in einem Waldgebiet entdeckt, wie die örtliche Naturschutzbehörde gestern mitteilte.

Dem Affenweibchen geht es nach Angaben ihrer Retter inzwischen besser. Es bekam den Namen „Hope“ („Hoffnung“).

Mehr von Saarbrücker Zeitung