Nürnberg: Mutter und vier Kinder sterben bei Brand

Rettungskräfte kommen zu spät : Mutter und vier Kinder sterben bei Brand

Die Einsatzkräfte waren schon Minuten nach dem Notruf zur Stelle – und trotzdem kamen sie zu spät. Bei einem verheerenden Brand in Nürnberg ist eine Mutter mit ihren vier Kindern ums Leben gekommen.

Die 34-Jährige Mutter und drei Kinder im Alter von vier, fünf und sieben Jahren starben in dem Haus. Ein Säugling erlag später im Krankenhaus seinen Verletzungen. Auch die vier Erwachsenen, die bei dem Feuer schwer verletzt wurden, waren Verwandte. „Sie werden von uns betreut“, sagte ein Polizeisprecher. In dem Haus habe eine Großfamilie mit mehreren Generationen gelebt. Weinende Menschen, Bekannte der Opfer, standen am Samstagnachmittag auf der Straße vor dem Unglücksort.

„Einen Brand dieser Größenordnung haben wir selten. Dass das auch Profis nicht kalt lässt, ist klar“, sagte der Sprecher der Nürnberger Berufsfeuerwehr, Thomas Schertel.

Die Flammen hätten verhindert, dass Atemschutztrupps rasch zu verletzten Hausbewohnern vordringen konnten, erläuterte Schertel. Rußspuren an mehreren Stellen der weißen Hausfassade ließen noch erahnen, wie hoch das Feuer aus den Fenstern schlug. Dass die Flammen auch den Dachboden nicht verschonten, zeigen das ramponierte Ziegeldach und die verkohlten Dachlatten. Die Brandursache blieb vorerst unklar. Ermittler des zuständigen Fachkommissariats seien noch vor Ort.

Ein weiteres Flammenunglück ereignete sich gestern in St. Petersburg: Weil sie keinen anderen Ausweg vor einem Feuer in ihrer Wohnung sahen, sind drei Männer in der nordrussischen Hafenstadt in den Tod gesprungen. Die Wohnung liege im siebten Stock, meldete die Nachrichtenagentur Interfax.