1. Nachrichten
  2. Panorama

Nanga Parbat: Alpinisten wollen heute mit Abstieg beginnen

Nanga Parbat: Alpinisten wollen heute mit Abstieg beginnen

Islamabad/Rom. Nach Tagen der Ungewissheit haben die beiden am Nanga Parbat in Not geratenen Südtiroler Bergsteiger erstmals Kontakt zu den Rettern herstellen können. "Es geht uns gut", sagten Simon Kehrer und Walter Nones gestern über ein Satellitentelefon, das am Vortag bei ihnen in rund 7000 Metern Höhe abgeworfen worden war

Islamabad/Rom. Nach Tagen der Ungewissheit haben die beiden am Nanga Parbat in Not geratenen Südtiroler Bergsteiger erstmals Kontakt zu den Rettern herstellen können. "Es geht uns gut", sagten Simon Kehrer und Walter Nones gestern über ein Satellitentelefon, das am Vortag bei ihnen in rund 7000 Metern Höhe abgeworfen worden war. "Wir sind am oberen Punkt des Buhl-Weges und beginnen morgen früh mit dem Abstieg", sagten die Bergsteiger nach Berichten italienischer Medien. Noch gestern Morgen war die Hoffnung auf eine schnelle Rettung geschwunden, schlechtes Wetter hatten eine Fortsetzung der Hilfsaktion verhindert. Ein dritter Bergsteiger der Gruppe, der Südtiroler Karl Unterkircher, war am Dienstag beim Sturz in eine Felsspalte gestorben. dpa