Nach Tritt-Attacke an Bahnhof: Täter identifiziert

Berlin · Nach dem brutalen Fußtritt gegen eine 26-jährige Frau in einem Berliner U-Bahnhof haben Polizei und Staatsanwaltschaft den Hauptverdächtigen identifiziert. Der nun namentlich bekannte Mann konnte aber noch nicht gefasst werden, wie der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, sagte. Zu Medien-Berichten, wonach sich der Verdächtige ins Ausland abgesetzt haben soll, sagte Steltner: "Wir werden dem nachgehen." Der Angreifer soll aus Bulgarien stammen.

Der junge Mann hatte an einem U-Bahnhof in Berlin-Neukölln die Frau eine Treppe hinuntergetreten. Das Opfer erlitt Prellwunden. Die Tat ereignete sich bereits am 27. Oktober. Sie wurde aber erst in der vergangenen Woche bekannt, als die Polizei Aufnahmen der Sicherheitskamera veröffentlichte, um den Täter und seine drei Begleiter zu identifizieren.