1. Nachrichten
  2. Panorama

Nach Graböffnung kein Hinweis auf Peggy

Nach Graböffnung kein Hinweis auf Peggy

Forscher: Haie werdenüber 70 Jahre alt Die weltweit größten Raubfische, Haie, wachsen langsamer und werden sehr viel älter als bislang angenommen. Statt 23 Jahre können sie bis zu 73 Jahre alt werden, wie eine vom Fachmagazin „Plos One“ veröffentlichte Untersuchung ergab.

Für die Altersbestimmungen nutzten die US-Forscher radioaktive Ablagerungen in der Wirbelsäule der Fische.

Nach Graböffnung kein Hinweis auf Peggy

Auf der Suche nach der Leiche der 2001 verschwundenen Schülerin Peggy hat die Polizei vergeblich ein Grab auf einem Friedhof im bayerischen Lichtenberg geöffnet. "Mit größter Wahrscheinlichkeit kann ich ausschließen, dass sich Peggys Leiche im Grab befunden hat", sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Herbert Potzel. Die Ermittler hatten es für möglich gehalten, dass die Leiche der damals neunjährigen Schülerin mit ins Grab einer 81-Jährigen gelegt wurde.

Sonnensturmrast auf Erde zu

Ein heftiger Sonnensturm kommt auf die Erde zu. Nach ersten Berechnungen des Instituts für Astrophysik an der Universität Göttingen ist ein Teil der Plasmawolke mit einer Geschwindigkeit von 1500 Kilometern pro Sekunde unterwegs. Gegen fünf Uhr morgens wird der Sturm heute auf der Erde ankommen und zwölf Stunden später seinen Höhepunkt erreichen.

Falsche Lehrerin in Norddeutschland

. Mit einem gefälschten Abschluss soll eine Frau (48) jahrelang in Norddeutschland Schulkinder unterrichtet haben. Das teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Kiel mit. Die Behörde ermittelt nun wegen Betrug und Urkundenfälschung.