Nach Auto-Unfall mit Soldatengruppe: Ursache gesucht

Nach Auto-Unfall mit Soldatengruppe: Ursache gesucht

Nach dem Zusammenstoß eines Autos mit einer Gruppe Soldaten in der Eifel mit sieben Verletzten am Mittwoch hat nun die Suche nach der Ursache begonnen. Sachverständige nahmen nach Angaben der Polizei in Cochem den Unfallort auf der Landstraße 95 unter die Lupe.

Die Soldaten im Alter zwischen 19 und 27 Jahren waren auf einem Nacht-Orientierungsmarsch unterwegs, als ein 42-jähriger Autofahrer die Gruppe übersah und von hinten in sie hineinraste.

Mehr von Saarbrücker Zeitung