Mutter setzte Baby kurz nach der Geburt in einem Koffer aus

Mutter setzte Baby kurz nach der Geburt in einem Koffer aus

Hamburg. Wenige Stunden nach seiner Geburt ist in Hamburg ein Baby in einem verschlossenen Koffer abgestellt worden. Ein Passant wies den Pförtner des Hamburger Kongresszentrums CCH am Dienstagabend auf das herrenlose Gepäckstück hin, in seiner Loge stand es schließlich zur Verwahrung

Hamburg. Wenige Stunden nach seiner Geburt ist in Hamburg ein Baby in einem verschlossenen Koffer abgestellt worden. Ein Passant wies den Pförtner des Hamburger Kongresszentrums CCH am Dienstagabend auf das herrenlose Gepäckstück hin, in seiner Loge stand es schließlich zur Verwahrung. Als ein leises Wimmern zu hören war, wurde der Pförtner stutzig, öffnete den Koffer - und fand den Säugling. Die rasch herbeigerufene Notärztin stellte fest, dass das Baby wohlauf war. "Es gibt keinerlei Hinweise darauf, dass es in irgendeiner Weise misshandelt worden ist", sagte Polizeisprecher Mirko Streiber. Die Mutter habe vermutlich in einer Notlage gehandelt und wollte, dass ihr Kind gefunden wird. dpa