Mönch muss wegen Tabak-Schmuggels drei Jahre ins Gefängnis

Neu Delhi. Wegen Tabak-Schmuggels hat ein Gericht im Himalaya-Königreich Bhutan einen jungen buddhistischen Mönch zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Der 23-jährige Sonam Tshering hatte 480 Gramm Tabak im Wert von umgerechnet 1,80 Euro aus Indien mitgebracht, ohne die Ware zu verzollen. Raucher dürfen höchstens 200 Zigaretten oder 150 Gramm Tabak monatlich nach Bhutan einführen

Neu Delhi. Wegen Tabak-Schmuggels hat ein Gericht im Himalaya-Königreich Bhutan einen jungen buddhistischen Mönch zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Der 23-jährige Sonam Tshering hatte 480 Gramm Tabak im Wert von umgerechnet 1,80 Euro aus Indien mitgebracht, ohne die Ware zu verzollen. Raucher dürfen höchstens 200 Zigaretten oder 150 Gramm Tabak monatlich nach Bhutan einführen. Es ist das erste Mal seit der drastischen Verschärfung der Anti-Raucher-Gesetzgebung im Jahr 2010, dass ein Gericht dafür eine Gefängnisstrafe verhängte. Tshering zeigte sich erschüttert. "Ich habe es nicht einmal versteckt", sagte er der Zeitung "Kuensel" und beteuerte, das Gesetz nicht gekannt zu haben. afp

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Prinz Harry (Foto: dpa) hat angesichts der Protestwelle in der arabischen Welt seine Teilnahme an einem Benefiz-Polospiel in Dubai Mitte März abgesagt. Dem 26-Jährigen erscheine es "taktlos, wenn er zu einer Zeit an einem Sportereignis teilnehmen würde, i
Prinz Harry (Foto: dpa) hat angesichts der Protestwelle in der arabischen Welt seine Teilnahme an einem Benefiz-Polospiel in Dubai Mitte März abgesagt. Dem 26-Jährigen erscheine es "taktlos, wenn er zu einer Zeit an einem Sportereignis teilnehmen würde, i