Mit Rachs Essen auf Reisen

Mit Rachs Essen auf Reisen

Berlin. Der saarländische Sternekoch Christian Rach engagiert sich auf kulinarischem Weg für den guten Zweck. Der gebürtige St. Ingberter, der in Hamburg mehrere Gaststätten betreibt und durch die RTL-Sendung "Rach, der Restauranttester" berühmt wurde, beteiligt sich an der Aktion "TV-Köche tischen auf" der Deutschen Bahn

Berlin. Der saarländische Sternekoch Christian Rach engagiert sich auf kulinarischem Weg für den guten Zweck. Der gebürtige St. Ingberter, der in Hamburg mehrere Gaststätten betreibt und durch die RTL-Sendung "Rach, der Restauranttester" berühmt wurde, beteiligt sich an der Aktion "TV-Köche tischen auf" der Deutschen Bahn. Mit Unterstützung elf prominenter Köche sammelt die Bahn in ihren Zugrestaurants Geld für eine neue Schule in Äthiopien. Im monatlichen Wechsel steuern die Köche für die Aktion Rezepte bei. Vom Erlös der Gerichte, die bis Januar 2011 in den rund 250 rollenden Restaurants verkauft werden, gehen jeweils 50 Cent an die Äthiopienhilfe von Karlheinz Böhm, "Menschen für Menschen".

Die Beteiligten wollen am Ende mindestens 250 000 Euro zusammenbekommen, mit denen eine Schule errichtet werden könnte. So könne "vielen tausend Kindern geholfen" werden, sagte der Mitinitiator und Delikatessen-Großhändler Ralf Bos gestern in Berlin, wo die Aktion vorgestellt wurde. Neben Rach, der für den Monat März Rezepte kreieren wird, unterstützen unter anderem auch Sarah Wiener, Stefan Marquard, Tim Mälzer und Cornelia Poletto die Aktion. Den Anfang macht im Februar der Schweizer Fernsehkoch Andreas Studer, der sich ein Menü mit einer Kartoffel-Lauchsuppe, Kastanienhonig-Hähnchen an Mascarpone-Parmesan-Polenta und Berner Sauerbraten mit Kartoffelgratin ausgedacht hat. dpa/red

Mehr von Saarbrücker Zeitung