Nach Morddrohungen Michelle und Eric Philippi kontern Hass-Sturm mit starkem Liebesbekenntnis im TV

Saarbrücken · Es liegen teils harte Monate hinter ihnen: Denn längst nicht jeder scheint mit der Liebe zwischen Schlagerstar Michelle (51) und Eric Philippi (26) aus dem Saarland einverstanden. Jetzt zeigten sie in der ARD-TV-Show Adventsfest mit Florian Silbereisen, wie sie musikalisch für ihre Beziehung und die für alle eintreten.

ARD-Show Adventsfest der 100000 Lichter mit Michelle und Eric Philippi
18 Bilder

So inniglich zeigt sich das Liebespaar Michelle und Eric Philippi in der ARD

18 Bilder
Foto: ARD/Screenshot: Matthias Zimmermann (hgn)

Anfeindungen, ja sogar Morddrohungen sollen sie über die sozialen Netzwerke bekommen haben. Auslöser sei Unverständnis über den Altersunterschied des Paares: Schlagerikone Michelle (51) und Eric Philippi (26) aus dem Saarland hätten darum in der jüngsten Vergangenheit viel einstecken müssen.

Eric Philipp über den Hass von fremden Menschen

Darüber berichten die Verliebten der Bild-Zeitung. Seit acht Monaten sind sie nun zusammen. Doch statt sich mit den beiden zu freuen, habe es auch bitterböse Reaktionen gegeben. Philippi im Boulevardblatt: „Ich war erstaunt, wie viel Hass man von fremden Menschen wegen seines Privatlebens erfahren kann. Das ging bis zu Morddrohungen. “

Schlagerbooom: Michelle und Eric Philippi beteuern große Liebe
7 Bilder

Michelle und Eric Philippi beteuern ihre große Liebe

7 Bilder
Foto: ARD/Screenshot: Matthias Zimmermann (hgn)

Michelle bestätigt in dem Interview, welche zutiefst verletzenden Kommentare sie und ihren Partner ereilten. Und sie fragt: „Mit welcher Berechtigung dürfen Menschen über unsere Gefühle füreinander urteilen, ohne uns überhaupt zu kennen?“ Dabei falle Eric Philippi auf, dass Menschen Unterschiede machen, die er keinesfalls nachvollziehen könne: „Wenn ein 51-jähriger Mann eine junge Frau liebt, interessiert sich niemand dafür. Im umgekehrten Fall werden wir beschimpft. Fremde pöbeln mich an, Michelle könne meine Mutter sein. Wen geht das etwas an? Es hat doch jeder das Recht, zu lieben oder zu sein, wie er oder sie möchte.“

Gemeinsamer Song greift die gesellschaftlichen Anfeindungen auf

Das habe sie zu einem Liebeslied mit dem provokanten Titel „Falsch Dich zu lieben“ bewogen. Darin setzen sich beide mit Vorurteilen auseinander, mit denen sie zuletzt konfrontiert wurden. Diesen Song präsentierten Michelle und Eric am Samstagabend, 3. Dezember, während der ARD/ORF-Show „Das Adventsfest der 100 000 Lichter“. Nachdem bereits zweieinhalb Stunden der letztlich drei Stunden und 20 Minuten dauernden Sendung mit etlichen Stars der Schlagerbranche vorbei waren.

„Meine Damen und Herren, 2023 sorgte ein Schlagerpaar für mehr Schlagzeilen als all die anderen. Turbulenter hätte für die beiden das Jahr eigentlich nicht verlaufen können. Aber sie wissen, dass sie nicht allein sind. Sie wissen ganz genau, dass auch viele andere für die Liebe, für die Toleranz kämpfen müssen.“ Bedächtig und einfühlsam stieg Florian Silbereisen (42) während seiner Show in die Anmoderation zu seinen nächsten Stars ein.

Florian Silbereisen zitiert in der ARD aus dem neuen Song

„Wer sagt, es ist falsch, Dich zu lieben? Wer sagt, wir gehören nicht zusammen? Wovor haben sie Angst?“, zitierte er aus dem gemeinsamen Song, den Eric und Michelle kurz darauf gemeinsam präsentierten. Ein aufbrausender Applaus, als die Verliebten ins Rampenlicht traten. Zunächst Michelle solo in einem schwarzen, festlichen, offenherzigen Abendkleid in einem winterlich anmutenden Bühnenbild.

Wenige Augenblicke später kam Philippi ebenfalls ins Scheinwerferlicht. Sie schritten aufeinander zu, um sich vor einem großen roten Herzen zu treffen. Als würden sie jedem auf der Welt ihre unzertrennliche Liebe beweisen wollen. Sie hielten sich fortlaufend an den Händen, um sich zum Schluss ihres Liedes ganz nah zu sein.

Michelle und Eric Philippi als innigliches Paar

Während des Songs hatte die Regie immer wieder Paare eingeblendet. Dunkle Schatten auf lichtdurchflutetem Hintergrund. Androgyne Personen, die symbolisieren sollten, dass Liebe auch kein Geschlecht kennt.

Lang anhaltender Applaus nach den letzten Akkorden. Die Fernsehkamera zeigte das Publikum, mitfühlende Gesichter waren während diverser Schwenks zu sehen. Kurz darauf bestätigte Michelle im Gespräch mit Silbereisen: „Es ist völlig egal, wen ihr liebt.“ Erneut zustimmender Applaus, während Eric liebevoll seinen rechten Arm um seine Partnerin legte.

So begehen die Schlagerstars das Weihnachtsfest

Dann ging’s unausweichlich in der Adventsshow auch darum, wie das noch frisch verliebte Paar die Weihnachtsfeiertage verbringt. Eric ließ Michelle den Vortritt, darauf zu antworten. Was ein wenig spekulieren ließ, dass sie wohl den Ton in dieser Angelegenheit angeben könnte.

Die Sängerin hingegen ließ keinen Zweifel daran, dass sie sich über den Ablauf einig sind, es keine unterschiedlichen Auffassungen dazu gibt. „Ob es ums Essen geht oder wie wir Weihnachten feiern. Das entscheiden wir einfach gemeinsam.“ Und das „gemeinsam in die Ferne, in den Schnee“, ergänzte Eric.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort