Mexikanischer Drogenbaron wieder aus Gefängnis ausgebrochen

Mexikanischer Drogenbaron wieder aus Gefängnis ausgebrochen

Der berüchtigte mexikanische Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán ist erneut aus einem Hochsicherheitsgefängnis ausgebrochen. Der einstige Chef des mächtigen Sinaloa-Kartells sei am Samstagabend durch einen Tunnel aus seiner Zelle in der Haftanstalt Altiplano westlich von Mexiko-Stadt getürmt, teilte die Nationale Sicherheitskommission gestern mit.

Die Behörden lösten eine Großfahndung aus. Guzmán war schon einmal 2001 auf einem Wäschewagen aus einem Hochsicherheitsgefängnis entkommen und erst 2014 wieder gefasst worden.