Meldungen

Polizei erschießt Pflegeheimbewohner

Bei einem Polizeieinsatz in einem Pflegeheim im oberbayerischen Erharting ist ein Bewohner erschossen worden. Nach den bisherigen Ermittlungen war der 62-Jährige gestern mit einem Messer auf zwei Beamte einer Streife losgegangen und hatte einen jungen Polizisten verletzt. Der 62-Jährige sollte in eine psychiatrische Klinik gebracht werden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt zu den tödlichen Schüssen.

Ehrlicher Finder gibt 30 000 Euro zurück

Ein Rentner hat 30 000 Euro zurückgegeben, die eine Kielerin in einem Kaufhaus verloren hatte. Die 38-Jährige hatte das Geld nach Angaben der Polizei am Dienstagabend in einem Geschäftsgebäude verloren, das später geschlossen wurde. Auch alarmierte Mitarbeiter des Sicherheitsdiensts fanden das Geld nicht. Keine zwei Stunden später habe sich ein 64-jähriger Rentner bei der Polizei gemeldet, der den Betrag gefunden habe, teilten die Beamten gestern mit. Er erhielt einen Finderlohn von 1000 Euro.

Auto mit schwangerer Frau fängt Feuer

Der Pkw eines Mannes hat auf einer Autobahn in Tschechien Feuer gefangen, als er seine schwangere Frau in den Kreißsaal fuhr. Nach Angaben der Feuerwehr schaffte das Paar es gerade noch rechtzeitig, den Flammen zu entkommen. Während die Feuerwehr den Brand löschte, kümmerten sich Sanitäter um die Schwangere.