Mehr als 75 Prozent der Verkehrstoten in der EU sind Männer

Mehr als 75 Prozent der Verkehrstoten in der EU sind Männer

Obwohl sie knapp die Hälfte der Bevölkerung in den 27 EU-Staaten ausmachen, waren im Jahr 2011 mehr als drei Viertel (76 Prozent) der Verkehrstoten in Europa Männer. Das geht aus einer Untersuchung des Europäischen Verkehrssicherheitsrates (ETSC) hervor, die gestern in Brüssel vorgestellt wurde.

Insgesamt starben 2011 knapp 30 400 Unfallopfer in Europa.

Dass Männer häufiger auf den Straßen sterben als Frauen, führt der ETSC auf Unterschiede beim Fahrstil zurück. Männer gingen mehr Risiken ein als Frauen und führen öfter zu schnell, schreibt die Organisation. Auch Alkohol am Steuer sei häufiger ein Männer-Problem.