1. Nachrichten
  2. Panorama

Mehr als 150 Tote bei Monsun in Südasien

Überschwemmungen und Erdrutsche : Mehr als 150 Tote bei Monsun in Südasien

Der heftige Monsunregen in Südasien hat schon mehr als 150 Menschen das Leben gekostet. Die meisten Toten wurden bislang aus Nepal gemeldet: In dem Himalaya-Staat fielen mindestens 65 Menschen Überschwemmungen und Erdrutschen zum Opfer, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Auch in Indien, Bangladesch und Pakistan brachten die Unwetter Tod und Zerstörung. In Nepal erfassten die starken Regenfälle laut Polizei 30 der 77 Bezirke, darunter auch die Hauptstadt Kathmandu.